Im Rahmen der Erweiterung des Gewerbegebiet-Ost ist die Gemeinde Putzbrunn gefragt einerseits einheimischen Gewerbebetrieben eine Erweiterungsmöglichkeit zu bieten und andererseits auch neue leistungsfähige und zukunftsorientierte Firmen aktiv anzusprechen. Die Gewerbesteuer leistet einen wesentlichen Beitrag zur Finanzkraft der Gemeinde.

Dank sprudelnder Gewerbesteuereinnahmen ist die Gemeinde Putzbrunn in der Lage umfangreiche Investitionen zu tätigen. Trotzdem sollten unnötige Ausgaben vermieden werden und bei allen Vorhaben eine Kosten-Nutzen-Abwägung vorgenommen werden.

Auch wenn Grundstücke momentan mit 0 % finanziert werden können, müssen die Kredite auch getilgt werden. In den nächsten Jahren wird die Gemeinde Putzbrunn jährlich voraussichtlich etwa 1 Mio. Euro in die Tilgung von Grundstückskosten investieren müssen.

Jeder Immobilienbesitzer weiß, dass man regelmäßig Aufwendungen für den Gebäudeunterhalt einplanen muss. Vernachlässigt man den Gebäudeunterhalt, bezahlt man irgendwann einen hohen Preis dafür. Insbesondere Wasserschäden an gemeindlichen Gebäuden müssen zeitnah und mit höchster Priorität betreut werden.