18.05.2021
Bericht aus der öffentlichen Sitzung des Gemeinderats vom 18.05.2021

Pandemiebedingt nach drei Monaten Pause fand am 18.05.2021 wieder eine Gemeinderatssitzung statt, die stark vom Thema Kinderbetreuung geprägt war.

Zuerst war es erforderlich über den Aufstellungsbeschluss gem. § 2 BauGB für das geplante Kinderhaus abzustimmen. In dieser Frage gab es keinen großen Diskussionbedarf auch der geplante Umgriff (externer Link) wurde von allen Fraktionen befürwortet.

Weniger Einigkeit gab es in der Frage was außer dem Kinderhaus noch auf dieses Grundstück gebaut werden soll. Für das Kinderhaus sind zwei Kindergartengruppen und zwei Kinderkrippengruppe vorgesehen, jeweils mit einer Erweiterungsmöglichkeit um eine Gruppe, also maximal ein sechsgruppiges Kinderhaus. Dazu kommen noch Sozial- und Personalräume, dazu wurde ein potentielles Raumprogramm (externer Link) vorgestellt.

Aufgrund der Nachbarbebauung braucht das Kinderhaus nicht eingeschossig gebaut werden, es sind zwei evtl. sogar 3 Geschosse möglich, also z.B. Kinderhaus im Erdgeschoss und andere Nutzung im Obergeschoss. Den Vorschlag von Personalwohnungen im Obergeschoss lehnen wir ab, anders als von einem Gemeinderatsmitglied vermutet steigert das nicht die Attraktivität des Arbeitsplatzes für das zukünftige Erzieherpersonal. Wer möchte schon direkt über seinem Arbeitsplatz wohnen, die Privatsphäre geht gegen Null. Auch in seiner Freizeit ist man auf dem Präsentierteller und kann nicht abschalten.

Im weiteren Verlauf wurde dann über Angebote für Senioren diskutiert, wie z.B. eine Tagespflegeeinrichtung oder eine Demenzstation. Auch wir stehen generationsübergreifenden Betreuungsprojekten aufgeschlossen gegenüber, allerdings muss dazu erst der Bedarf ermittelt werden. Dazu wurde beantragt Experten einzuladen, um Informationen zur Planung eines Gesamtkonzeptes zu sammeln.

Wir sind der Meinung, dass es möglich sein sollte ein sinnvoll aufgeteiltes mehrgeschossiges Kinderhaus zu bauen, auch in Hinblick auf die zukünftige Trägerschaft. Weitere soziale Einrichtungen können auch in direkt angrenzenden Nachbargebäuden untergebracht werden, auch so ist generationsübergreifendes Betreuungsprojekt möglich.

Weitere Informationen zur Sitzung finden Sie im Ratsinfosystem der Gemeinde Putzbrunn (externer Link)